Gewinner des 54. Schwarzen Diamanten

 
 

ist bei den Männern - Inter Heiland 

 
und bei den Frauen - HV Chemnitz II
 

 

Schlusswort des Vorsitzenden

 

 

Vom 03.06.-05.06.2016 führte der BHV 09 wiederholt ein Turnier der Super-Klasse durch. Super deshalb, weil wir im Landkreis das größte Turnier weithin sind. 20 Mannschaften ist schon der Hammer, 3 volle Tage, aber alles der Reihe nach.
Verzeiht mir mein Prosa, aber es erzählt sich eben besser.
Im September und Oktober eines jeden Jahres beginnt eine sehr kleine Gruppe bereits mit den Vorbereitungen. Eigentlich macht das nur Mario Baumann, er hat die entsprechenden Informationen und Anlagen dazu. Die Sporthalle, die Abendveranstaltung Volksplatz und der Termin des Turnieres müssen in die private Planung der Familienangehörigen passen. Die Leader müssen da sein, sonst wird es NICHTS.
Im November ist dann die erste detaillierte Absprache zu Themen, wie Mannschaften, Catering, Ablauf, alles aber nur in groben Zügen, da der Kopf des Turnieres, sprich Mario, die Dinge bereits plant und ebenso die Einladungen versendet. Abgestimmt werden die Finanzplanungen, das macht der Chef (Jörg), sowie Hollsten als Stelli mit dem Andy Moosrainer (Veranstaltungsservice).

Anfang Januar trifft sich dann eine immer größer werdende Truppe, die Dinge mehr und mehr zu gestalten. Die Sponsoren und Förderer müssen aktiviert werden, die Vorbereitung der Flyer, Plakate, Zeitungen, LVZ, Stadtjournal, Sachsen Sonntag, Homepage und soziale Netzwerke aktiviert werden. Hier sind die Aktiven, Mike, Nico, Nadine, Ede, Jörg und Flo zu nennen, welche sich da ins Zeug legen, sollen und müssen.
Die ersten Meldungen der Teilnahme erfolgen bereits im Dezember, das Thema zieht sich jedoch bis 14 Tage vor dem Turnierbeginn hin. Das muss überwacht und untereinander kommuniziert werden. Das macht es spannend, da auch dieses Jahr bis kurz vor Schluss noch Mannschaften ab, bzw. Zugesagt haben, wir unbedingt die Frauenanzahl erhöhen wollten. Was definitiv gelang. Dies erledigt, Mario, Buchi (Finanzer) und Jörg. Aber auch Moosi, Mike, Nico, Nadine, Hollstn haben die Netzwerke aktiviert.
Die grundlegende Führung des Ganzen hat Mario schon übernommen, bei ihm laufen die Fäden zusammen, er pusht alle und reguliert die Dinge. Da muss auch Jörg Zuarbeiten liefern und mal eine Nachtschicht einlegen. Fortwährende Treffen sind notwendig um Unklarheiten zu besprechen um immer wieder das Ziel, dieses eine Ziel vor Augen zu führen, das geilste Turnier hier in Borna zu stemmen.
Fördermittelantrag, Finanzplan, Preise, Verträge und der notwendige Schriftverkehr müssen erfolgen, um mit der Stadtverwaltung (FD 22 +23+OBM) zusammen notwendige Abstimmungen zu erwirken. Ja bis hin, zu Veranstaltungsversicherungen, welche aus Haftungsrisiken entstehen und ggf. nachhaltig den Verein Schaden zufügen können, wenn sich nicht jemand damit beschäftig und Entscheidungen trifft. Nadine und Jörg haben hier den Part übernommen.
Die Mannschaften/Mitglieder müssen auf dem Stand der Dinge sein, was läuft wann und wann kann man helfen und wann eben noch nicht. Hier sind die Sprecher gefragt, wo sich Nadine, Nico, Andrè, Mike, Benny ins Zeug legten und Frage und Antwort gaben.

Die Catering Abteilung trifft sich ebenso und arbeite Preise an Jörg zu. Das erledigte Gabi, Pia, Mario, Moosi. Hier gilt es auch, Frühstück, Mittag, Grill usw. abzusprechen, damit wir aus Erfahrungen vieler profitieren und es am Ende „rund“ macht.

Die Imbiss-Crew, Daggi (Mutti von Hollstn und selbst beim LAT Führungskraft), Gabi, Pia, Ricarda/Sina, welche sich aufopferungsvoll Samstag und Sonntag von früh bis spät zur Aufgabe stellten, die über 200 Sportler zu verpflegen. Hier hatte Moosi den Part der Führung und Planung. Auch hatte er über seinen Veranstaltungsservice den Part der kompletten Sicherstellung des notwendigen Equipments zu stemmen, was grundlegend erfolgreich sein muss. Dazu benötigt man Jung-Unternehmer, welche das Thema leidenschaftlich verfolgen. Alles muss vorfinanziert werden, bestellt und ausreichend zur Verfügung stehen. Moosi braucht da Leute auf die Verlass ist. David, Maria, Maria, Mandy, aber auch eine große Crew von BHV’lern, welche das Thema eben MACHEN wollen. Nico, Benny, Marc, Andrè, Maik, Holstn, Susi, Steffi, Steffi, Karo, Rico, Lisa, Chrischi, Jörg und andere freiwillige Helfer, sind da zu nennen.
Ein Mutzbraten sollte es sein, das Zelt und der Volkplatz übernommen und übergeben werden, und das bitte sauber. Die Security, die Ordner alles muss passen. Da ist es gut, eine geprüfte Firma dabei zu haben. Securitas. Andere Vereine helfen uns, machen die Ordnungsdienste auf dem Veranstaltungsgelände dem Volksplatz, Sportler des SC Borna, sowie Mitglieder des Volksplatzvereins Borna, DJ Andrè, Pizzeria Pinoccio.
Der Grillstand war an drei Tagen zu besetzen, ein jeder der dort aktiv mit dabei war weiß es, was es bedeutet, „die Wurst muss gedreht werden“.
Der Bierwagen, Dreh und Angelpunkt“, muss passen, auch die Abstimmung, was kostet was, welche Flat macht was.
Männer II war mehr als präsent.
Der Dreh und Angelpunkt ist aber das Orga-Büro. Hier hat nur einer das Sagen, das war Mario. Flat, Kabinen-Schlüssel, Zeltplatz, Kommunikation mit den Gästen, alles Mario.
Der Schiri -und Kampfrichterplan sind abzustimmen. Das machte grundlegend Hollstn, Nadine, auch wenn viele Spiele durch die meldenden Vereine schon abgesichert waren.
Kampfgericht war Frauensache und passte grundlegend!
Schiedsrichter des BHV waren, Max, Elli, Mike, Maik, Benny, Bryan, Wurzl. Ohne zu murren, haben Oelsnitz, Altenburg, Markkleeberg, Böhlen, Fraureuth mit angefasst.
Die Spiele müssen gespielt werden, und das sportlich und es geht ja auch um den Sieg. Wer also doppelt macht, hat mehr vom Turnier und so war es für viele der oben Genannten. Aber es macht Spass und auch der Muskelkater und das brennen der Füße, vergisst man am Ende. Eine der tollsten Aufräumcrew die ich je gesehen habe, waren 23 Leute (siehe Bild), die sagten, verdammt viel Arbeit, aber wir packen das und der aufgerichtete Daumen des diensthabenden Hausmeisters , war es wert , sich noch einmal platt zu machen.
Nur nebenbei, über den gesamten hier geschilderten Ablauf, ist eine Spielsaison zu spielen mit allen Dingen die das Handballleben so abfordert. Diese Saison hatte 2015/2016 Höhen und Tiefen für die Mitglieder. Das Turnier zeigt, dass sich neue Freundschaften vereinsübergreifend bilden und das Deutschlandweit über die vielen Jahre. Das geht nur mit Einsatz und Engagement im Vereinsleben.

Zum Ende, nach 72 Stunden Abstand, glüht das Facebook noch immer und über 5000 Leute sehen uns zu, was wir da gemacht haben. Staunen, was ein kleines Bornaer Völkchen, so auf die Beine stellen kann. Was und wen ich alles vergessen habe, weiß ich nicht, seht es mir nach. Das Schlusswort kann auch nicht vollumfänglich sein, darum geht es mir nicht. Ich bitte nur um eines, lest aufmerksam die Worte und hebt euren Arm und schaut zu, wie sich die Haare aufstellen, wenn es einfach (mal) gesagt wird ………………


DANKE !


Ihr tollen Typen beim BHV 09 !

 

Euer Jörg Semper

 

Infoflyer
Schwarzer Diamant Infoflyer.pdf
PDF-Dokument [2.4 MB]
Anmeldeformular
Schwarzer Diamant Anmeldung.pdf
PDF-Dokument [1.7 MB]

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bornaer Handball Verein 09 e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.